U16 männlich
hintere Reihe von links: Leon Hilpert, Yorik Weisheit, Moritz Hoffmann, Valentin Peter, Philip Köhler, Trainer Micha Henke
vordere Reihe von links: Tom Schneider, Jonas Schirrmeister, Paul Herder, Martin Dimitrov
Saison: 2017/2018
02.06.2018
Samstag
9:00
Mitgliederversammlung der Thüringer Volleyballjugend in Erfurt
16.06.2018
Samstag
10:00
Jugend-Beach-Landesmeisterschaften U16 männlich in Sonneberg
17.06.2018
Sonntag
10:00
Jugend-Beach-Landesmeisterschaften U17 männlich in Jena
28.01.2018
U16-Jungs führen in der Thüringenliga
Schmalkalder U16-Jungs übernehmen die Tabellenführung in der TL

Zu den nächsten Spielen der Jugend-Thüringenliga mussten die U16-Jungs des Schmalkalder VV nach Jena reisen. Dort trafen sie auf die Thüringer Volleyball-Leistungszentren.

In der ersten Begegnung gegen den Gastgeber Jena sollte das neu erlernte Läufersystem auf Großfeld angewandt werden, um am 2,24m-hohen Netz immer drei Angriffsspieler zur Verfügung zu haben. Im Zuspiel agierten Yorik Weisheit und Martin Dimitrov fast fehlerfrei und konnten variabel alle Angreifer in Szene setzen. Platzierte Aufschläge und die geringe Eigenfehlerquote bescherte den Fachwerkstädtern zwei klare Satzgewinne mit 10:25 und 12:25.

Der SVC Nordhausen als altbekannter unbequemer Gegner war in der zweiten Spielrunde Gegner der SVV-ler. Unkonzentrierte Abschlüsse am Netz und allein 9 Fehlaufschläge brachte Nordhausen immer wieder in Front. Ein kleiner Drei-Punkte-Vorsprung brachte Nordhausen glücklich zum Satzende und Schmalkalden musste sich erst einmal mit 22:25 begnügen.

Trainer Micha Henke mahnte zur Konzentration und gab die ersten Spielzüge vor. Die nötige Ruhe und Feldübersicht war wieder da. 25:10 ging der zweite Satz klar an die Schmalkalder. Auch der Tiebreak konnte mit 15:10 relativ sicher gewonnen werden.

Gleich im Anschluss spielten die SVV-Jungs gegen den 1.Sonneberger VC. Mit 25:2 und 25:5 wurde dieser durch platzierte Aufschläge von Valentin Peter förmlich überrollt…

Im letzten Spiel des Tages ging es um die Tabellenführung gegen die Sportschüler aus der Landeshauptstadt. Die Erfurter Jungs konnten sich durch ihre athletische Überlegenheit 16:6 deutlich absetzen. Schmalkalden hatte wenig Möglichkeiten sich zur Wehr zu setzen. Jetzt musste das Läufersystem Früchte tragen. Mit einer Auszeit wurde die Wende des Spiels eingeleitet. Punkt für Punkt kämpften sich die Schmalkalder heran und tankten zunehmend Selbstbewusstsein. Selbst der 18:23-Rückstand ließ die Hochschulstädter nicht resignieren. Mit großem Jubel wurde nach fünf abgewehrten Satzbällen der Punktausgleich bei 24:24 erreicht. Nun war alles wieder offen. Erfurt wirkte verunsichert. Mit 27:25 holten sich die Schmalkalder Jungs den ersten Durchgang.

Hochmotiviert ging es im zweiten Satz weiter. Gute Blockarbeit durch Philip Köhler und Valentin Peter brachte Schmalkalden schnell in Führung. 25:18 wurde auch der zweite Satz gewonnen, was in der Endabrechnung zunächst die Tabellenführung vor den Erfurter VC bedeutet.

Im März wird es weitere Spiele in der Jugend-Thüringenliga geben. Die Schmalkalder können nun mit eigener Kraft diese Jugendliga erfolgreich beenden, wenn der Zusammenhalt in der Mannschaft bleibt und der Fokus auf das Wesentliche gerichtet ist.

Aufstellung Schmalkalder VV: Valentin Peter, Yorik Weisheit, Leon Hilpert, Tom Schneider, Philip Köhler, Jonas Schirrmeister, Martin Dimitrov, Moritz Hoffmann

Spiele:
1.VSV Jena - Schmalkalder VV 0:2 (10:25, 12:25)
Schmalkalder VV - SVC Nordhausen 2:1 (22:25, 25:10, 15:10)
Schmalkalder VV - 1.Sonneberger VC 2:0 (25:2, 25:5)
Schmalkalder VV - Erfurter VC 2:0 (27:25, 25:18)
ImpressumKontakt