U16 männlich
hintere Reihe von links: Leon Hilpert, Yorik Weisheit, Moritz Hoffmann, Valentin Peter, Philip Köhler, Trainer Micha Henke
vordere Reihe von links: Tom Schneider, Jonas Schirrmeister, Paul Herder, Martin Dimitrov
Saison: 2016/2017
26.01.2018
Freitag
18:00
Jugend-Ausschuss-Sitzung des TVV in Erfurt
28.01.2018
Sonntag
10:00
Thüringen-Jugend-Liga U16 männlich (C) in Erfurt
18.03.2018
Sonntag
10:00
Thüringen-Jugend-Liga U16 männlich (C) in Jena
15.04.2018
Sonntag
10:00
Regionalmeisterschaft U16 männlich (C) in Thüringen (FINALE)
29.10.2017
U16-Jungs mit Silbermedaille
FINALE der Thüringer Landesmeisterschaften der U16 männlich in Schmalkalden

Nach zahlreichen Trainingseinheiten sehr gut vorbereitet, präsentierten sich die jungen Schmalkalder in bester Spiellaune, um in der Finalrunde in heimischer Halle erfolgreich mitzumischen. Auf den Spielfeldmaßen der Erwachsenen (9x18 Meter) bei einer Netzhöhe von 2,24m zeigten die Fachwerkstädter gegenüber den Thüringer Leistungszentren ihr Können.

Durch die Wetterkapriolen kamen durch einige Absagen letztendlich fünf Teams nach Schmalkalden. In der Trainerberatung wurde daher der Spielmodus auf „Jeder gegen jeden“ mit zwei Gewinnsätzen geändert.

Schmalkalden startete sehr konzentriert gegen den 1.Sonneberger VC ins Turnier. Sprungaufschläge von Moritz Hoffmann ließen für den Gegner keine spielerischen Möglichkeiten zur Entfaltung. Mit 25:3 und 25:6 wurden die Südthüringer in weniger als 25 Minuten besiegt. Gegen den Erfurter VC II waren die Satzresultate mit 25:6 und 25:4 ebenfalls recht deutlich. Dabei konnte Trainer Micha Henke jeden Spieler Spielanteile in diesen Begegnungen gewähren.

Gegen den Dauerrivalen VC Gotha wurden die Fachwerkstädter schon mehr gefordert. Trotz einer beachtlichen 15:7-Führung im ersten Satz kamen die Gothaer noch einmal auf 22:23 heran. Zu viele Fehler beim Abschluss und Block machten die Partie unnötig spannend. Mit kluger Feldübersicht von Martin Dimitrov konnte der erste Durchgang knapp mit 25:23 gewonnen werden. Im zweiten satz war es lange Zeit ausgeglichen. Mit 20:16 konnte ein kleiner Vorsprung erarbeitet werden, den wieder einmal Kapitän Hoffmann mit vier Sprungaufschlägen zum 25:18-Satzendstand zumachen konnte.

Da bis dahin die Sportschüler vom Erfurter VC ebenfalls alle Partien gewonnen haben, kam es zu einem echten Finalspiel in der Abschlussrunde. Ein kampfbetontes Match mit langen Spielzügen wurde erwartet. Die körperlich überlegenen Erfurter konnten sich zunächst nicht absetzen. Schmalkalden hielt mit Rettungsaktionen und einer guten Feldaufteilung lange dagegen (12:13). Doch dann kam der unerklärliche Riss. Zwei Abstimmungsfehler brachten Unruhe in die Schmalkalder Formation. Drei Folgefehler am Netz ließen die Kampfmoral schwinden und Erfurt hatte leichtes Spiel. 16:25 wurde der erste Satz klar abgegeben. Auch im zweiten Durchgnag lief nicht mehr viel zusammen. Reihenweise versenkten die Erfurter ihre Angriffe und die SVV-ler konnten nur noch reagieren. Mit 1:13 war eine Vorentscheidung gefallen. 9:25 war das ernüchternde Satzergebnis.

Trotzdem konnten sich die Jungs vom Schmalkalder VV am Ende über ihre Silbermedaille freuen. War doch damit die Qualifikation zur Regionalmeisterschaft m März 2018 geschafft. Bis dahin wollen die Henke-Schützlinge in der U16-Thüingenliga noch mächtig mitmischen, um wertvolle erfahrungen am hohen Netz zu sammeln.

Aufstellung Schmalkalder VV: Valentin Peter, Philip Köhler, Tom Schneider, Moritz Hoffmann, Yorik Weisheit, Martin Dimitrov, Leon Hilpert, Jonas Schirrmeister, Paul Herder

Platzierungen:
1. Erfurter VC I
2. Schmalkalder VV
3. VC Gotha
4. 1.Sonneberger VC
5. Erfurter VC II
ImpressumKontakt